Rund 25 Mitglieder des Judoclubs Magden trafen sich am Samstagmorgen in der Halle Matte in Magden, um der Clubmeisterschaft zu frönen. Wie viel Spass Judo macht, konnte man deutlich an den eifrigen Kämpferinnen und Kämpfern von jung bis zu den Erwachsenen sehen und miterleben. Neben den zahlreichen Medaillen wurden wie jedes Jahr der Pokal für die am meisten gewonnenen Wettkämpfe verteilt. Diesen holte sich dieses Jahr Enea Moser vor Cyrille Keller und Janik Stalder, welcher zusätzlich noch den Pokal für die beste Technik gewann und sich als Lohn für den Sieg an der Aargauer Meisterschaft noch den halbgrünen Gurt abholen durfte. Viel Lob gebührt den Trainern, welche die Judokas bestens auf dieses Turnier vorbereiteten. Wer Interesse am Judo-Sport kann sich auf der Homepage des Verein informieren (www.judoclubmagden.ch)

Für den Judoclub Magden
Beat Rickenbacher, Präsident