Am Sonntag 23. Juni fand der nationale Judoday statt. Dank der grosszügigen Unterstützung der Jugendsport Supporter Magden konnten am Sonntag die Judoka gemeinsam mit einem Bus nach Bern in die Sporthalle Wankdorf fahren. Dort standen ihnen die besten Schweizer Judotrainer zur Verfügung, um ihre Fertigkeiten zu verbessern. Auf über 1300 m2 Mattenfläche konnten die gesamthaft über 300 Teilnehmer Workshops mit den bekanntesten Schweizer Judosportlern besuchen. So konnte z.B. bei Sergei Aschwanden (Olympia Bronze) Sode-tsuri-komi-goshi, bei Lena Göldi (Vize-Europameisterin) Barai-Techniken oder bei Eric Born (Vize-Weltmeister) Situation rechts/rechts geübt werden.

 

Die Magdener Judoka haben mit viel Begeisterung und Engagement an den verschiedenen Trainingseinheiten teilgenommen und anschliessend versucht, das Gelernte bei einem Randori umzusetzen. Müde, aber mit einiger Erfahrung reicher, sind am Abend alle wieder zufrieden nach Magden zurückgekehrt.

Nochmals ein herzliches Dankeschön an die JSSM!